Ausdruck der Webseite von http://www.ms-neustadt.de
Stand: Dienstag, 14. Juli 2020 um 18:02 Uhr
Sie sind hier: Schulleben2019 / 2020
Sie sind hier: Schulleben2019 / 2020

Klasse 6B-G macht Bayerischen Wald unsicher

Naturerlebnis pur

Vom Montag, den 4. November 2019,  bis Freitag, den 8. November 2019, verbrachte die Klasse 6B-G ereignisreiche Tage im Jugendwaldheim (Wessely-Haus) in Hohenau/Glashütte. Mit Lehrerin Ulrike Holl und Förderlehrerin Doris Pensky waren die Schülerinnen und Schüler mit dem Zug angereist. Allein das war schon ein Abenteuer für die Kinder.

 

Wochenablauf:

 

Montagnachmittag:              Hauseinweisung - Zimmerbezug

                                                 Kennenlernspiele

 

Dienstagvormittag:               Erlebnistag Wald - Teamspiele

 

Dienstagnachmittag:             Wanderung im Felswandergebiet

 

Mittwochvormittag:              Fahrt mit dem Bus ins Tierfreigelände

 

Mittwochnachmittag:            Baumwipfelpfad

 

Donnerstagvormittag:           Geocaching

 

Donnerstagnachmittag:        Waldspiele - Bauen und Gestalten

                                                 Abschlussrunde - Reflexion der Woche

 

Freitagvormittag:                   Zimmer räumen - Abreise

 

Durch die Programmpunkte der Woche wurde die Klasse von Günter Gaidies begleitet. Das ist der Ehemann der Heimleiterin Rita Gaidies.

Voller Elan erzählte Günter, wie ihn die Kinder nennen durften, von den Pflanzen und Tieren des Waldes. Selbst die Lehrkräfte erfuhren noch einige neue Dinge. Auch waren die Schülerinnen und Schüler beeindruckt von der körperlichen Fitness des Rentners. Die Kinder lernten mit Fichte, Tanne und Buche die drei wichtigsten Bäume im Bayerischen Wald kennen. „Die Fichte sticht, die Tanne nicht!", lernten die Schüler durch Ausprobieren. Auch verschiedene Baumschwämme und andere Pflanzen zeigte Günter den Kindern .

Im Tierfreigehege erfuhren die Sechstklässler dann auch noch Spannendes über Luchs, Wolf, Eulenvögel und Wisente. Sogar durch das Wildschweingehege wanderte die Klasse. An der Futterstelle fraßen sich gerade zwei Bachen an Futterrüben satt.



Mittelschule Neustadt a.d.Waldnaab
Bildstraße 9
92660 Neustadt a.d.Waldnaab
Telefon: 09602 / 74 30
Fax: 09602 / 918 025
"Man kann einem Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen, es in sich selbst
zu entdecken" - Galileo Galilei
© 2020 - Mittelschule Neustadt a.d.Waldnaab
© 2020
Stadt Neustadt a.d.Waldnaab