Ausdruck der Webseite von http://www.ms-neustadt.de
Stand: Samstag, 4. April 2020 um 07:23 Uhr
Sie sind hier: Schulleben2019 / 2020
Sie sind hier: Schulleben2019 / 2020

Theater zur Suchtprävention

Mal anders zum Nachdenken anregen...

Am 02.12.2019 führten die Schauspieler Ole Bosse und Jessica Schilling des Schauspielerensembles „ueTheater" aus Regensburg in der Turnhalle das Stück „Schüttelfrost" auf. Auf sehr unterhaltsame Art und Weise wird zunächst über Drogen und Sucht aufgeklärt. Über deren Auswirkungen auf die Menschheitsgeschichte, über die verschiedenen Funktionen von Drogen, z.B. als Heilmittel oder als vermeintliches Wundermittel zur Bewusstseinserweiterung. Auch die körperlichen Abläufe, die zu Suchtverhalten führen, werden anschaulich dargestellt. Danach erzählen die beiden Schauspieler  authentische Drogengeschichten – vom Einstieg in die Abhängigkeit zum (verzweifelten) Ausstiegsversuchs.
Im Anschluss an die Vorführung konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen zum Stück, zur Thematik aber auch zur Schauspielerei stellen. Ehrlich und reflektiert berichteten beide von ihren eigenen Erfahrungen mit der Thematik und mahnten die Jugendlichen zur Vorsicht. Jeder müsse sich selbst einschätzen können und sein Verhalten dementsprechend steuern.

Die Kosten für das Theaterstück übernahm der Arbeitskreis Sucht Neustadt/Weiden unter Leitung von Frau Loreth. Teilgenommen haben die 8. und 9. Klassen der Mittelschule Neustadt sowie 2 Klassen der St. Felix Schule Neustadt.
 
Sowohl bei den Jugendlichen als auch den begleitenden Lehrkräften konnte das Theater überzeugen und einige Impulse zum Nachdenken anstoßen.

 

(Bericht: Sabrina König)




Mittelschule Neustadt a.d.Waldnaab
Bildstraße 9
92660 Neustadt a.d.Waldnaab
Telefon: 09602 / 74 30
Fax: 09602 / 918 025
"Man kann einem Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen, es in sich selbst
zu entdecken" - Galileo Galilei
© 2020 - Mittelschule Neustadt a.d.Waldnaab
© 2020
Stadt Neustadt a.d.Waldnaab